boscop: Future Search - Großgruppenverfahren zur systematischen Einbindung von Stakeholdern

Zukunftsorientiert strategisch planen

Im Future Search arbeiten vorab definierte Akteursgruppen (Stakeholder) auf die Zukunft gerichtet gemeinsam an der gleichen Aufgabe.

Das ganze System ist im Raum. Dafür sorgen die Veranstaltenden mit einer Steuerungsgruppe, die alle involvierten Stakeholder repräsentativ abbildet. Sie bereitet - von uns begleitet - in mehreren Treffen die Zukunftskonferenz inhaltlich vor.

Das sehr strukturierte und klar moderierte Future Search Verfahren integriert fünf Arbeitsphasen: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft, Gemeinsame Grundeinstellungen (Common Ground) und Handlungsplanung.

Die optimale Anzahl der Teilnehmenden liegt bei 64 (acht Akteursgruppen mal acht Personen); der Zeitaufwand für die Konferenz liegt bei 20 Stunden über drei Tage verteilt.

Funktioniert natürlich: Die zweckbestimmte Zusammensetzung der Gruppe bringt alle relevanten Perspektiven in jede Arbeitsphase. Es entsteht eine gemeinsame Basis und ein Handlungsplan, der von allen Beteiligten getragen wird und unmittelbar umgesetzt werden kann. 

Weiterlesen

Future Search: Die Entdeckung von gemeinsamen Grundlagen PDF ->

 

 

Future Search News

Weitere Nachrichten im Archiv